Überraschend: Kindheitserinnerungen durch einen Käfer

KäferVor ein paar Tagen hat Thom abends auf unserer Terrasse einen schwarzen Käfer mit Zangen-Hörnern gefunden. Dieser Käfer weckte in ihr sofort Erinnerungen an die Kindheit.

Als Kind hatte sie kein gekauftes Spielzeug, keine Puppe, nichts; daher bediente sie sich der Natur. Eine "Playmobil-Figur" war so ein Käfer, mit dem sie spielte und mit ihrem größeren Bruder Tiang, der auch so einen Käfer hate, Kämpfe veranstaltete: die Käfer kämpften gegeneinander.

Käfer

Sie wußte, dass diese Käfer nur auf einer bestimmten Baumsorte zu finden sind. Dass so ein Käfer nun auf unserer Terrasse rumkrabbelte, war daher schon überraschend, denn diese Baumsorte gibt es in unserer Nähe nicht.

Diese Käfer sind normalerweise ganz ruhige Genossen. Wenn man ihnen über den Rücken streichelt, geht das Hinterteil etwas nach oben und sie geben ein zischendes/raschelndes Geräusch von sich. Beim ersten Mal erschreckt man sich, danach findet man es nur noch lustig.

Die Hörner der männlichen Käfer können manchmal ziemlich groß werden. Sie erinnern ein wenig an Hirschkäfer, aber die Hörner (oder Zange) stehen vertikal. Obwohl sie auch fliegen können, bleiben sie meist still sitzen.

Käfer

Andere Spiel-Tiere waren in Thoms Kindheit bunte Kampffische in Flaschen, die sich aufeinanderstürzten, wenn man zwei Flaschen mit jeweils einem Kampffisch nebeneinander stellte.

© 2013 Wir in Pak Chong | Frank Zander

Go to top