Mauer mit Öffnung für die EinfahrtNeuer Monat, neues Kapitel - obwohl die Mauer noch nicht fertig ist.

Aber: in dieser Woche sollen noch die Fenster eingebaut werden, und am darauf folgenden Montag ist der Elektriker für die letzten Elektroarbeiten angekündigt. Zudem: am Sonntag wollen wir wichtige Möbel für Küche und andere Zimmer bei IKEA in Bangkok einkaufen und diese vielen Kartons direkt im Haus abstellen - dann kann man auch nach und nach die Möbel zusammenbasteln, zuerst natürlich die Küchenmöbel mit Arbeitsplatten. Im Obergeschoss kann dann gleichzeitig das Laminat verlegt werden. Und schließlich muss die Wasseranlage installiert werden. Schließlich müssen noch die letzten Feinarbeiten des Anstrichs durchgeführt werden

Also, es ist noch einiges zu tun, aber es wird nun schon sehr übersichtlich!

01. April 2014 | Ab heute Warnstreik (kein April-Scherz)

Ja, so kann's kommen. Ab heute ruht die Arbeit erst einmal, bis beim Subunternehmer und Bauleiter CHAI frisches Geld von Bauunternehmer JACK eingetroffen ist.

Wir selbst haben unsere Raten überpünktlich an JACK bezahlt, und es fehlt nur noch die letzte Rate, die aber laut Vertrag erst nach erfolgreichem Abschluss aller Arbeiten bezahlt wird. Dahingegen hat JACK seine Raten an den Subunternehmer CHAI nicht pünktlich bezahlt und nun macht CHAI Druck, da er ja seine Arbeiter und das Material bezahlen muss. Wir unterstützen ihn dabei natürlich - wir hätten zwar gerne, dass das Haus so schnell wie möglich fertig wird, aber nicht auf Kosten der Bauarbeiter. Im Notfall werden wir unsere letzte Rate, die wir eigentlich an JACK zahlen müssen, direkt an Chai zahlen, so dass der und sein Team, die die ganze Arbeit gemacht haben, ziemlich verlustfrei rauskommen. Zumindest sind die Fenster und der Laminatboden im Obergeschoss bereits bei den entsprechenden Firmen bezahlt.

So gibt es heute nur wenige Bilder, die zeigen, was gestern noch fertig gemacht wurde:

02. April 2014 | Der Mauerbau geht weiter

Heute ging der Mauerbau weiter. Da wir erst kurz vor 18 Uhr eintrafen, konnten wir niemand mehr fragen, ob das Finanzielle nun geklärt ist; denn die Mauer ist nun ringsherum geschlossen - außer vorne die Einfahrtsöffnung und hinten die Türöffnung. Das Bauarbeiter-Camp ist nun durch die Mauer abgetrennt. Alle Pfeiler sind nun entweder bereits fertig oder verschalt und betoniert. Und an der Ostseite wurden bereits Verputzkanten eingebaut, so dass dort als erstes mit dem Verputzen begonnen werden kann. Außerdem wurde im Gartenbereich begonnen, den Boden zu begradigen.

03. April 2014 | Elektroinstallation und Mauerbau

Diesmal eine positive Überraschung, als wir heute Mittag an die Baustelle kommen. Das Elektrikerteam (Meister mit 4 Mitarbeitern) legt vorletzte Hand an: Steckdosen und Schalter werden eingebaut, auch die Lampen bzw. Lampenanschlüsse und ein ziemlich monströser Sicherungskasten mit einem FI-Schalter (heißt in Thailand Safety-Cut). Die Elektriker wollen heute weitgehend fertig werden und dann nur noch einmal kommen, um alles in Betrieb zu nehmen und zu kontrollieren, wenn die Hauselektrik an das öffentliche Stromnetz angeschlossen ist. Der Meister macht einen ausgesprochen kompetenten Eindruck - gottseidank.

Außerdem wird der Rohbau der Mauer heute in die Endphase gehen, so dass vielleicht schon morgen mit dem Verputzen begonnen werden kann, während im Haus die Fenster montiert werden.

 04. April 2014 | Mauerbau, Fenstereinbau, Elektroinstallation

Heute war viel los auf der Baustelle, deshalb waren wir zweimal auf der Baustelle: die Mauer wurde vorbereitet für den Verputz, das Gelände wurde weiter eingebnet, die Elektroinstallation wurde fortgeführt, die meisten Fenster wurden eingebaut und wir haben mit dem Bauer von Edelstahl-Eingangstür, -Treppengeländer und -Fenstergittern verhandelt.

05. April 2014 | Verputz der Mauer, Fenstereinbau

Heute war es sehr regnerisch und der Weg zum Haus (die letzten 50 m) haben sich als sehr matschig erwiesen. Da muss noch etwas unternommen werden, sonst gibt es Probleme mit Auto und Moped.

Das Stück Ost-Mauer, dort, wo sich früher die schiefe Mauer des Nachbar befand, ist heute trotz der schlechten Wetterbedingungen (abgedeckt) verputzt. Sieht sehr sauber aus. Morgen soll es leider nochmal regnen.

Die Fensterbauer haben heute die restlichen Fenster und die Terrassentür eingebaut, fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten wie Türgriffe ("... vergessen"). Bei den großen Fenstern und der Terrassentür handelt es sich um doppelglasige Schiebefenster mit einem Mückenschutz, der vor die geöffnete Seite geschoben werden kann. Die Fenster fühlen sich beim Schieben sehr robust an. Die Fenster in den Bädern und im Treppenhaus sind Klappfenster.

06. April 2014 | IKEA-Tag

Heute am Sonntag war IKEA-Kampftag - insgesamt  mind. 12 Stunden Stress inkl. Fahrt, Möbel und Sachen zusammensuchen, 2 Einkaufswagen und 8 "Flachtransporter" in LKW einladen, Rückfahrt, im Dunkel in das Haus an der Baustelle ausladen - UFF, geschafft.

07. April 2014 | Verputz der Mauer u.a.

Heute waren wir relativ früh am Vormittag vor Ort, um noch Kleinteile (z.B. Lampen, Schrankgriffe etc.) vom IKEA-Transport abzuladen und einzulagern und die gestern etwas unsortiert abgeladenen Teile umzuschichten. Die Bauarbeiter sagten aber, dass sie die Pakete selbst umschichten, wenn sie zum "Finale" die Fugen der Fliesen der Zimmer im Erdgeschoss endbearbeiten werden.

Heute waren die Fensterbauer von Windsor den letzten Tag da und haben Fein- und Putzarbeit durchgeführt. Sehr solide Fenster, die sich wunderbar schieben lassen. Der Aufpreis hat sich gelohnt.

Die meisten Bauarbeiter sind aber nun mit dem Verputz der Mauer beschäftigt; das läuft gut organisiert und sehr sorgfältig und sauber ab. Man merkt, den Leuten ist es nicht egal, wie die Mauer aussieht. Natürlich wollen sie bis zum Songkran-Fest nächste Woche möglichst fertig werden.

Wir haben heute vor Ort auch gleich den Schiebetor/Treppengeländer/Fenstergitter-Macher anbezahlt, so dass er sich das benötigte Material heute in Bangkok kaufen kann. In ca. 10 Tagen will er liefern bzw. einbauen. Heute nur wenige Bilder, auch wenn sich allerhand tut:

08. April 2014 | Verputz der Mauer & alle Lampen leuchten

Heute waren wir mehrmals an der Baustelle. Zuerst haben wir mittags den Bauarbeitern - sozusagen als Einstimmung auf die Songkran-Feiertage - ein zweigängiges Essen mit Getränken gebracht - und Schnaps für den Abend. Die Bauarbeiter haben gerade die West-Mauer von außen verputzt (innen war sie schon fertig). Morgen kommt dann die Südseite mit dem Hintertürchen dran.

Die Elektriker haben alle Hängelampen, die wir von Ikea mitgebracht hatten montiert: Außerdem sollten wir - womit wir nicht gerechnete hatten (wir dachten, der Bauunternehmer kauft die) - auch alle anderen Deckenlampen für Bad, Balkon, Terrasse usw. besorgen. Haben wir dann schnell gemacht: ca. 20 Deckenlampen mit Leuchtmitteln. Auch die haben die Installateure dann noch angebracht und am Abend getestet - dazu haben sie provisorisch den Baustromanschluss an den Hausanschluss verkabelt. Alles hat geklappt; trotzdem müssen sie morgen noch einmal kommen, um eine Installation in der Küche für die Abzugshaube fertigzumachen.

09. April 2014 | Fortsetzung Verputz der Mauer

Bald ist die neue Mauer rund herum verputzt. Vom Nachbarn Charly (Nachbar Südwestseite) haben wir die Erlaubnis, auch seine Mauer, die ja auf seinem Grundstück steht, auf unserer Seite zu bearbeiten: die Löcher werden verstopft und dann die Mauer verputzt - die Mauer ist allerdings ziemlich dünn. Für morgen hat sich der Laminat-Verleger (Obergeschoss) angekündigt.

10. April 2014 | Laminat-Verlegung im Obergeschoss und einseitiger Verputz der Nachbar-Mauer

Heute sind 5 Monate vergangen, seitdem mit dem Hausbau begonnen wurde - und er ist schon erstaunlich weit fortgeschritten.

Teil 1: mittags

Heute früh kamen, wie angekündigt, die Laminatverleger, um die 4 Zimmer + Diele im Obergeschoss mit Laminat zu versehen. Bei einer bestimmten Summe, die man für Laminat bezahlt, ist die Verlegung mit allen zusätzlichen Materialien beim Bauhaus HomePro kostenlos - das haben wir ausgenutzt. Und die Verlegung wird heute auch fertig. Sie wird auch sehr fachgerecht durchgeführt - mit Unterlegfolie, mit Abständen zu den Wänden, mit Boden- und Türleisten.

Als letztes wurde heute die Mauer des Nachbarn Charly verputzt und auch schon begonnen, trockene Mauerabschnitte mit Farbe zu grundieren. Außerdem wurde mit der Herstellung der eisernen Hintertür gestartet, ebenso mit dem Aushub, der nötig ist, um die Schiene der Eingangs-Schiebetür einzubetonieren. Über die Feiertage werden nur zwei Bauarbeiter auf der Baustelle bleiben.

Teil 2: nachmittags

Wir sind heute noch einmal nach 16 Uhr vorbeigekommen, um das Ergebnis der Laminatverlegung zu begutachten: Alles war fertig und nicht nur sehr sauber verlegt, sondern auch alle Ecken und Kanten perfekt montiert - die Bodenleisten waren sogar noch zusätzlich mit Silikon abgedichtet - wirklich gute und schnelle Arbeit.

Auch der Mauerbau ist inkl. Verputz so gut wie fertig und sogar die Hintertür eingebaut (keine Augenweide die Tür, aber das haben wir so bestellt: stabil und preiswert). Schließlich wurden auch noch die Pfeiler der Einfahrt verputzt und das Fundament für die Schiene der Eingangs-Schiebetür betoniert. Morgen noch letzte Kleinarbeiten, dann kann das Songkran-Fest ja kommen!

11. April 2014 | Duschkabinen-Einbau und Ikea-Küchenmöbel

Heute, am letzten Arbeitstag vor der Abreise der meisten Bauarbeiter zum Songkran-Fest, waren wir 10 Stunden auf der Baustelle und haben beim Aufbau der Möbel und Reinigen der Räume geholfen.

Zunächst haben drei Dreier-Teams die Duschkabinen aufgebaut - was nicht ganz so einfach war, weil die Bauanleitung der thailändischen Firma in Englisch war und die Bauarbeiter sowieso nicht so gerne Bauanleitungen anschauen sondern lieber so ausprobieren. Nach einigen Anfangsproblemen haben sie es aber doch bis zur Mittagspause geschafft. Wir haben inzwischen die Ikea-Möbelpakete, die im Wohnzimmer standen, ins Obergeschoss geschleppt und auf die jeweiligen Zimmer verteilt.

Nach der Mittagspause wurde die Abzugshaube in der Küche eingebaut - auch ein knifflige Arbeit, und schließlich halfen alle, die Ikea-Küchenmöbel zusammenzubauen - auch nicht so einfach für Ikea-Abstinenzler. 7 Schränke haben wir geschafft, 8 müssen noch in den nächsten Tagen zusammengebaut werden (von uns). Dann warten natürlich noch die anderen Ikea-Pakete im Obergeschoss und im Wohnzimmer.

12. April 2014 | Ikea-Küchenmöbel-Zusammenbau

Wie schon erwähnt ist nun ein paar Tage Baupause wegen des Songkran-Festes (bis einschließlich Mittwoch nächster Woche). Vier Bauarbeiter sind zwar noch im Bauarbeiter-Camp, feiern aber Songkran in Pak Chong und passen nebenbei auf die Baustelle auf.

Wir haben uns heute ganz auf den Zusammenbau der restlichen Ikea-Küchenmöbel konzentriert, allerdings kommt dann später noch die Feinarbeit mit den Küchenplatten: Einbau von Spüle, Gasherd und Elektro-Backofen - und die Montage der Hängeschränke.

13.–15. April | Ikea-Möbel-Zusammenbau im Obergeschoss

Außer am 13. April, wo wir Gäste aus Bangkok hatten und das Songran-Fest gefeiert haben, bauen wir nun an den restlichen Songran-Tagen noch weiter Ikea-Möbel im Obergeschoss zusammen, davon gibt's erstmal keine Fotos - sorry, vielleicht später.

Hier geht's chronologisch weiter: Ab 16. April 2014 | Nach Songkran: die letzten Baustellen der Baustelle

© 2013 Wir in Pak Chong | Frank Zander

Go to top