Türeneinbau im ObergeschoßJetzt beginnt allmählich der Endspurt beim Hausbau. Nachdem alles verputzt ist, die Fliesen in Bädern und im Erdgeschoss gelegt, die Decken verkleidet und gestrichen sind, geht es nun in die Endphase.

Das sind innen die Malerarbeiten, Türen- und Fenster-Einbau, Laminatverlegung im Obergeschoss, Installation der sanitären Anlagen und die Schlussinstallation der elektrischen Anlage - und außen der Bau der Grundstücksmauer, die Verlegung der Wasserleitung vom Brunnen zur Hauswasseranlage, die natürlich auch noch installiert werden muss, und dann noch weitere Betonarbeiten rund um das Haus. Zum Schluss natürlich die Endreinigung des Grundstücks. Ein paar Sachen habe ich noch vergessen: die Treppe mit Belag und Geländer, die Einfahrts-Schiebetür u.a.

Die Endphase wird wohl noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Bilder anschauen ...

Mauer mit Öffnung für die EinfahrtNeuer Monat, neues Kapitel - obwohl die Mauer noch nicht fertig ist.

Aber: in dieser Woche sollen noch die Fenster eingebaut werden, und am darauf folgenden Montag ist der Elektriker für die letzten Elektroarbeiten angekündigt. Zudem: am Sonntag wollen wir wichtige Möbel für Küche und andere Zimmer bei IKEA in Bangkok einkaufen und diese vielen Kartons direkt im Haus abstellen - dann kann man auch nach und nach die Möbel zusammenbasteln, zuerst natürlich die Küchenmöbel mit Arbeitsplatten. Im Obergeschoss kann dann gleichzeitig das Laminat verlegt werden. Und schließlich muss die Wasseranlage installiert werden. Schließlich müssen noch die letzten Feinarbeiten des Anstrichs durchgeführt werden

Also, es ist noch einiges zu tun, aber es wird nun schon sehr übersichtlich!

Bilder anschauen ...

Wasserrohr von der Pumpe zur HauswasseranlageNun ist es 5 Monate und ein paar Tage her, dass der Hausbau begann. Hauptsächlich wird nun der Außenbereich mit den Wasserleitungen und der Hauswasseranlage bearbeitet. Und einige Bereiche (Einfahrt, Carport) und Gehwege um das Haus werden noch betoniert. Auch im Inneren des Hauses sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen (Sanitärbereich, Treppe).

Und dann kommen demnächst noch die Edelstahlteile: Einfahrtsschiebetür, Treppengeländer, drei Fenstergitter).

Da der Laminatboden im Obergeschoss liegt, können wir dort bereits in aller Ruhe Ikea-Möbel zusammenbauen. Und für den 9. Mai ist eine kleine Zeremonie mit Aufbau des Geisterhäuschens geplant.

Bilder anschauen ...

© 2013 Wir in Pak Chong | Frank Zander

Go to top